Liederabend mit Vincenzo Neri


Unter dem Titel „Der neue Erlkönig“ singt der Bariton Vincenzo Neri, am Pfingstmontag, 10. Juni,19.30 Uhr, im Louis-Spohr-Saal des Staatstheaters Braunschweig Balladen von Carl Loewe und Franz Liszt. Neri war unser Bayreuth-Stipendiat 2018 und im Staatstheater u.a. als Peter Besenbinder in „Hänsel und Gretel“, Marcello in „La Bohème“ und Danilo in der „Lustigen Witwe“ zu sehen. Leider verlässt er das Braunschweiger Ensemble nach dieser Spielzeit. In seinem Liederabend in Kooperation des Wagner-Verbands mit dem Staatstheater widmet er sich dem 150. Todestag von Carl Loewe, der zu den beliebteste Liedkomponisten gehört. Seine Vertonung etwa von Goethes „Erlkönig“ kann es fraglos mit Schubert aufnehmen. Richard Wagner lobte Loewe als „zu ehrenden Meister“. Am Klavier begleitet Kapellmeister Alexis Agrafiotis. Karten im Staatstheater.

© Fotografie Bjoern Hickmann

 

Zusätzliche Informationen