Willkommen beim Richard-Wagner-Verband Braunschweig e.V.

Theologie der Tetralogie

am Dienstag, den 28.06.2022 um 20 Uhr.

Kerstin Vogt referiert in der Johanniskirche Braunschweig, Hanno Schiefner spielt Orgelbearbeitungen Wagnerscher Werke.

Die neue Direktorin der Evangelischen Akademie Abt Jerusalem in Braunschweig, Kerstin Vogt, spricht auf Einladung des Richard-Wagner-Verbands Braunschweig am Dienstag, 28. Juni, 20 Uhr, in der St.-Johannis-Kircheüber religiöse Aspekte des “Rings des Nibelungen”. Der Vierteiler von Richard Wagner wird in der kommenden Spielzeit am Staatstheater Braunschweig inszeniert. Kerstin Vogt hat sich schon in ihrer Zeit in Kassel mit Wagners “Ring” befasst, als Markus Diez dort eine spannend grabenübergreifende Interpretation erarbeitete. Sie beschäftigt, was Kirche von Wagners Ideen lernen kann, wo es gemeinsame Ziele und Unterschiede gibt. Ihr Vortrag wird umrahmt von Orgelbearbeitungen Wagnerscher Werke von Kantor Hanno Schiefner. Der Eintritt ist frei.

 

Zusätzliche Informationen